FRIEDA SÜNDERHAUF

FRIEDA IST FREIBERUFLICHE SCHNEIDERMEISTERIN.

Als freiberufliche Schneiderin fallen für mich viele Aufträge weg, da die Firmen selber Kosten einsparen müssen und ich meine Kollektionen nicht mehr auf dem Markt vertreiben kann. Dadurch verdiene ich über meine Selbstständigkeit kein Geld mehr.

In meinem Beruf kann ich zurzeit nicht arbeiten, da viele Aufträge wegfallen. Da ich keine Möglichkeiten habe meine Kollektionen auf dem Markt zu vertreiben. Zudem bedarf es als Schneiderin Kontakt zu vielen Personen, zum Ausmessen, zum Gespräch und zum Anprobieren der Kleidung. Durch die Corona Situation ist das nicht mehr möglich.


Um zurzeit über die Runden zu kommen, übe ich einen Nebenberuf aus, der zurzeit auch meine einzige Einnahmequelle ist.


Leider hat er nichts mit meinem eigentlichen Beruf zu tun aber ohne den könnte ich nicht über Wasser bleiben.

Um weiterhin von meiner Selbstständigkeit leben zu können, bräuchte ich ein sinnvolles Hygienekonzept. Eins, das es mir ermöglicht, weiter eng mit anderen Menschen zu arbeiten.